Gemeinsam-Therapieren.de

Faszial

Die fasziale Osteopathie betrifft den Bereich der Haut-, und Bindegewebsschichten, welche den gesamten Körper umschließen.

Sie dienen als Hülle und Unterteilungsschichten des Bewegungsapparats (Muskeln und Knochen), sowie der Organe und den Ummantelungen des Nervensystems. Durch Verspannungen, Verletzungen oder ähnliche Dysbalancen können aus Sicht der Osteopathie Verklebungen der gesamten Faszienkette entstehen, die sowohl lokal, als auch in angrenzenden Gebieten zu Störungen führen können.
Organe werden von den Faszien getragen, ernährt, innerviert und gegen andere Organe abgegrenzt und beweglich gehalten, sie schützen vor Infekten.

Das Netzwerk der Faszien stellt die Grundlage der Gesundheit und der einwandfreien Funktion da.
Sie gibt den Organen Form und Halt und befestigt sie in den Körperhöhlen bei gleichzeitig notwendiger Mobilität.

Die Körperhöhlen ihrerseits werden von Strukturen des Bewegungsapparates gebildet.